Titanic

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 27.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kartonierter Einband
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 95. Kapitel: RMS Titanic, White Star Line, William T. Stead, Charles Lightoller, Helen Candee, Molly Brown, Charles M. Hays, Jack Phillips, John Jacob Astor IV, RMS Carpathia, Robert Ballard, Arthur Peuchen, Joseph Boxhall, Die Geister der Titanic, Lucy Christiana Duff Gordon, Edith Rosenbaum, Lawrence Beesley, George Widener, Walter Douglas, William M. Murdoch, Madeleine Astor, Bruce Ismay, Jacques Futrelle, Harland & Wolff, Millvina Dean, Benjamin Guggenheim, Hebt die Titanic, Isidor Straus, George Wick, James P. Moody, John B. Thayer, Harry Widener, Arthur Ryerson, Lillian Asplund, Annie Clemmer Funk, Alfred Nourney, Thomas Andrews, Henry Harris, Harold Lowe, Die letzte Nacht der Titanic, Henry T. Wilde, Frederick Fleet, Karl Howell Behr, Harold Bride, Dorothy Gibson, Johan Reuchlin, Robert Hichens, Cosmo Duff Gordon, Edward John Smith, Michel Navratil, Herbert Pitman, Reginald Lee, Violet Jessop, Wallace Hartley, Barbara Dainton, Archibald Butt, Untergang der Titanic, S.O.S. Titanic, Californian, Richard Williams, Mackay-Bennett, Archibald Gracie, Alexander Carlisle, Jean-Louis Michel, Francis Davis Millet. Auszug: Die RMS Titanic (engl. ) war ein Passagierschiff der britischen Reederei White Star Line. Sie wurde in Belfast auf der Werft von Harland & Wolff gebaut und war bei der Indienststellung am 2. April 1912 das größte Schiff der Welt. Der zweite von drei Dampfern der Olympic-Klasse war wie seine Schwesterschiffe für den Liniendienst auf der Route Southampton Cherbourg Queenstown New York, New York Plymouth Cherbourg Southampton vorgesehen und sollte neue Maßstäbe im Reisekomfort setzen. Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte die Titanic am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland mit einem Eisberg und sank zwei Stunden und 40 Minuten nach dem Zusammenstoß im Nordatlantik. Obwohl für die Evakuierung mehr als zwei Stunden Zeit zur Verfügung standen, starben zwischen 1490 und 1517 der über 2200 an Bord befindlichen Personen hauptsächlich wegen der unzureichenden Zahl an Rettungsbooten und der Unerfahrenheit der Besatzung im Umgang mit diesen. Wegen der hohen Opferzahl zählt der Untergang der Titanic zu den großen Katastrophen der Seefahrt. Folge des Untergangs waren zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit auf See. Diese umfassten die ausreichende Ausstattung mit Rettungsbooten, Besetzung der Funkstationen rund um die Uhr, Errichtung der Internationalen Eispatrouille sowie den Abschluss des ersten Internationalen Übereinkommens zum Schutze des menschlichen Lebens auf See. Die Titanic gehört aufgrund der einzigartigen Umstände, die mit ihr und ihrem Untergang verbunden werden, zu den bekanntesten Schiffen der Geschichte und hat einen festen Platz in der Kultur vor allem der westlichen Welt. Weltweit beschäftigen sich Literatur, bildende Kunst sowie Film und Fernsehen regelmäßig mit den Ereignissen und Umständen ihrer letzten Fahrt und des Untergangs. Ihr Name gilt als Synonym für schwerwiegende Unglücke und die Unkontrollierbarkeit der Natur durch technische Errungenschaften. Im Frühling des Jahres 1907 wurden in London die erst

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 218. Nicht dargestellt. Kapitel: RMS Titanic, White Star Line, Molly Brown, Jack Phillips, John Jacob Astor IV, Robert Ballard, Charles Lightoller, Edith Rosenbaum, Lucy Christiana Duff Gordon, Lawrence Beesley, RMS Carpathia, Joseph Boxhall, Bruce Ismay, Jacques Futrelle, Millvina Dean, Benjamin Guggenheim, Harland & Wolff, Annie Clemmer Funk, Alfred Nourney, Isidor Straus, Dorothy Gibson, Karl Howell Behr, Henry Harris, William M. Murdoch, James P. Moody, Henry T. Wilde, Michel Navratil, Violet Jessop, Thomas Andrews, Reginald Lee, Archibald Butt, Wallace Hartley, Edward John Smith, Frederick Fleet, Robert Hichens, Richard Williams, Herbert Pitman, Californian, Archibald Gracie, Harold Lowe, Alexander Carlisle, Jean-Louis Michel, Francis Davis Millet. Auszug: Die RMS Titanic (engl. ) war ein Passagierschiff der britischen Reederei White Star Line. Sie wurde auf der Belfaster Werft Harland & Wolff gebaut und war bei der Indienststellung am 2. April 1912 das größte Schiff der Welt. Der zweite von drei Dampfern der Olympic-Klasse war wie seine Schwesterschiffe für den Liniendienst auf der Route Southampton-Cherbourg-Queenstown-New York, New York-Plymouth-Cherbourg-Southampton vorgesehen und sollte neue Maßstäbe im Reisekomfort setzen. Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte die Titanic am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr mit einem Eisberg und sank zwei Stunden und 40 Minuten nach dem Zusammenstoß im Nordatlantik. Trotz ausreichender Zeit zur Evakuierung starben - hauptsächlich wegen der unzureichenden Zahl an Rettungsbooten - zwischen 1490 und 1517 der über 2200 an Bord befindlichen Personen. Wegen der hohen Opferzahl zählt der Untergang der Titanic zu den großen Katastrophen der Seefahrt. Folge des Untergangs waren zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit auf See. Diese umfassten die ausreichende Ausstattung mit Rettungsbooten, Besetzung der Funkstationen rund um die Uhr, Errichtung der internationalen Eispatrouille sowie den Abschluss des ersten internationalen Übereinkommens zum Schutze des menschlichen Lebens auf See. Im Frühling des Jahres 1907 wurden in London die ersten Planungen für den Bau von drei großen Passagierschiffen begonnen. Bruce Ismay, der Geschäftsführer der White Star Line, und Lord William James Pirrie, Direktor der Schiffswerft Harland & Wolff Ltd., beschlossen den Bau von drei Schiffen mit einer bis dahin nicht erreichten Größe von 45.000 Bruttoregistertonnen, der Olympic-Klasse. Sie sollten den Nordatlantik mit einer Reisegeschwindigkeit von ungefähr 21 Knoten (ca. 39 km/h) überqueren und zusammen einen Fahrplan mit je einer Atlantiküberquerung ost- und westwärts pro Woche bedienen. Während die Grundidee der Schiffe von Lord Pirrie selbst stammte, wurde das konkrete Design von den Schiffsarchi

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Titanic
Untertitel
RMS Titanic, White Star Line, William T. Stead, Charles Lightoller, Helen Candee, Molly Brown, Charles M. Hays, Jack Phillips, John Jacob Astor IV, RMS Carpathia, Robert Ballard, Arthur Peuchen, Joseph Boxhall, Die Geister der Titanic
Editor
EAN
9781158861132
ISBN
978-1-158-86113-2
Format
Kartonierter Einband
Herausgeber
Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten
96
Gewicht
204g
Größe
H246mm x B189mm x T10mm
Jahr
2013
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch