Wider die Kunst

(0) Erste Bewertung abgeben
(7) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 12.40 Sie sparen CHF 3.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Was bleibt, wenn die Geliebten fort sind? Zwei Schicksalsschläge erschüttern das Leben des norwegischen Autors Tomas Espedal: Zuerst verstirbt seine Mutter, kurz darauf auch seine Frau Agneta. Die Verluste verlangen ihm eine neue Art zu leben ab, denn er bleibt mit seiner jüngsten Tochter allein zurück. Trost kann er dem Mädchen nicht spenden, der verzweifelte Versuch, die Mutter zu ersetzen, beraubt das Kind des Vaters. Espedal beginnt Halt zu suchen in der Erkundung seiner Familiengeschichte. Woraus, fragt er, erwächst eine Familie, was bedeuten Liebe und Verrat, was Mutterschaft und Vatersein?
Selten verweben sich in der Literatur Schreiben und Leben derart eng und unausweichlich wie in den Büchern Tomas Espedals. Der Kosmos seines Lebens, den er vor dem Leser ohne Schonung entfaltet, entwickelt ungeheure Sogkraft. Unbedingt und mit Haut und Haar möchte man eintauchen in seine Welt und sich erfrischen an der Klarheit und Aufrichtigkeit seiner Sprache.



  • »Ein fulminanter Essayroman, ein glasklarer, betörender Wortrausch.« Stefan Berkholz, WDR
  • »Espedals Prosa sucht nach dem Kern der eigenen Existenz.« Thomas Andre, Spiegel Online
  • »Tomas Espedal lässt in seinem Roman Wider die Kunst die Wörter leuchten.« Nico Bleutge, Süddeutsche Zeitung


Autorentext
Tomas Espedal, geboren 1961 in Bergen, veröffentlichte zahlreiche in Norwegen preisgekrönte Romane und gilt neben seinem Freund Karl Ove Knausgård als einer der wichtigsten Schriftsteller Norwegens. Auf Deutsch erschien zuletzt: Gehen oder die Kunst, ein wildes und poetisches Leben zu führen, 2015 erscheint im Verlag Matthes & Seitz Wider die Kunst.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Wider die Kunst
Untertitel
suhrkamp taschenbuch 4752
Autor
Übersetzer
EAN
9783518467527
ISBN
978-3-518-46752-7
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Suhrkamp
Herausgeber
Suhrkamp
Genre
Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Veröffentlichung
02.02.2017
Anzahl Seiten
191
Gewicht
188g
Größe
H189mm x B119mm x T15mm
Jahr
2017
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch