Das Schweigen des Meeres

(1) Bewertungen ansehen
(7) LovelyBooks.de Bewertung
20%
CHF 11.20 Sie sparen CHF 2.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

1942 anonym erschienen, berichtet die 1941 entstandene 'Gelegenheitsarbeit' von der Konfrontation eines deutschen Offiziers mit seinen französischen Quartiergebern. Aus der Konfrontation entsteht eine mühsam unterdrückte Liebe. Als Demonstration französischen Selbstbewußtseins unter der deutschen Okkupation und als Zeichen der Hoffnung inmitten der Feindseligkeiten hat die Novelle Weltruhm erlangt.

1942 anonym erschienen, berichtet die 1941 entstandene Gelegenheitsarbeit von der Konfrontation eines deutschen Offiziers mit seinen französischen Quartiergebern. Aus der Konfrontation entsteht eine mühsam unterdrückte Liebe. Als Demonstration französischen Selbstbewußtseins unter der deutschen Okkupation und als Zeichen der Hoffnung inmitten der Feindseligkeiten hat die Novelle Weltruhm erlangt.

Vorwort
Eines der maßgeblichen Werke der französischen Résistance im Zweiten Weltkrieg.

Autorentext
Vercors, eigentlich Jean Marcel Bruller, wurde 1902 in Paris geboren. Nach seinem Ingenieurstudium arbeitete er als Karikaturist und kämpfte in der Résistance gegen die deutsche Besatzung. Später war er einer der prominentesten kommunistisch orientierten Intellektuellen Frankreichs, distanzierte sich jedoch nach dem Aufstand in Ungarn vom Kommunismus. 1991 starb er in Paris, wo er auf dem Cimetière du Montparnasse begraben wurde.

Klappentext

1942 anonym erschienen, berichtet die 1941 entstandene >Gelegenheitsarbeit< von der Konfrontation eines deutschen Offiziers mit seinen französischen Quartiergebern. Aus der Konfrontation entsteht eine mühsam unterdrückte Liebe. Als Demonstration französischen Selbstbewußtseins unter der deutschen Okkupation und als Zeichen der Hoffnung inmitten der Feindseligkeiten hat die Novelle Weltruhm erlangt.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Das Schweigen des Meeres
Untertitel
Mit einem Essay von Ludwig Harig
Autor
Übersetzer
EAN
9783257233155
ISBN
978-3-257-23315-5
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
Diogenes
Herausgeber
Diogenes
Genre
Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Anzahl Seiten
144
Gewicht
153g
Größe
H180mm x B113mm x T16mm
Jahr
2019
Untertitel
Deutsch
Auflage
7. A.
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch