Möglichkeiten und Grenzen der holografischen Prüfung von Verbundwerkstoffen

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Bei den aus mehreren Schichten bzw. Komponenten aufgebauten Verbundwerkstoffen konnen besondere Werkstoffeigenschaften, beispielsweise eine groBe Biegesteifigkeit, ein hoher spezi fischer Elastizitats- oder Torsionsmodul bzw. eine hohe Zug festigkeit bei geringer Dichte erreicht werden. Diese und andere Eigenschaften haben zu einem stetig wachsenden Einsatz von Verbundwerkstoffen in wichtigen Wirtschaftszweigen, u.a. in der Luft- und Raumfahrt, im Schiffbau, bei der Herstellung von Rohren und Behaltern sowie im Transport- und Bauwesen ge flihrt. Die wachsende Bedeutung von Verbundwerkstoffen wird auch durch spezielle Tagungen und zahlreiche Veroffentlichungen in Fachzeitschriften /1, , 11/ dokumentiert. Ablosungen in Schichtverbundwerkstoffen sowie Faserschaden und Wickelfehler in Faserverbundwerkstoffen bzw. lvickelkorpern flihren haufig zu einer Verringerung der Tragfahigkeit und Form bestandigkeit des Bauteils, zu einer rascheren Materialermlidung sowie zu einer schnelleren Beschadigung durch Umwelteinfllisse. Besonders in kritischen Anwendungsbereichen von Verbundbauteilen ist der Nachweis derartiger Fehler von groBer Wichtigkeit und erfolgt aus Sicherheits- und Kostengrlinden zunehmend zer storungsfrei. Als wichtigste Verfahren zur zerstorungsfreien Prlifung von Verbundwerkstoffen konnen die Prlifung mit Rontgenstrahlen, akustische Prlifverfahren (Schallemission, Ultraschallprlifung), WarmefluBverfahren (Thermographie, Infrarotemission), die Prli fung mit Eindringmitteln, die Schwingungsanalyse und die holo grafische Interferometrie genannt werden.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Apparatur und Prüfverfahren.- 3. Allgemeine Angaben über Verbundwerkstoffe.- 4. Die holografische Ermittlung von Ablösungen in Sandwich-Verbundplatten mit Wabenkern.- 5. Die holografische Ermittlung von Fehlverleimungen in Verbundelementen aus Schichtstoff- und Spanplatten.- 5.1 Beschreibung der Verbundelemente.- 5.2 Versuchsdurchführung und Ergebnisse.- 6. Untersuchungen an glasfaserverstärkten Wickelrohren.- 6.1 Beschreibung der GFK-Rohre.- 6.2 Versuchsdurchführung und Ergebnisse.- 7. Die holografische Prüfung metallischer Überzüge.- 7.1 Angaben zu den Prüfobjekten.- 7.2 Versuchsdurchführung und Ergebnisse.- 8. Zusammenfassung.- 9. Literatur.- 10. Bildanhang.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Möglichkeiten und Grenzen der holografischen Prüfung von Verbundwerkstoffen
Autor
EAN
9783531031422
ISBN
978-3-531-03142-2
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Wärme-, Energie- & Kraftwerktechnik
Anzahl Seiten
42
Gewicht
103g
Größe
H244mm x B170mm x T3mm
Jahr
1982
Untertitel
Deutsch
Auflage
1982
Mehr anzeigen

Weitere Produkte aus der Reihe "Fachgruppe Hüttenwesen/Werkstoffkunde"

Andere Kunden kauften auch