Beseitigung von Detergentien aus Abwässern und Gewässern

(0) Erste Bewertung abgeben
20%
CHF 60.00 Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Kartonierter Einband

Beschreibung

Im letzten Jahrzehnt verdrängten die als Detergentien bezeichneten synthetischen Waschrohstoffe die Seife aus vielen Anwendungsbereichen in Industrie und Haus halt, so daß man heute mit einem Verbrauch von 80 bis 90% Detergentien und 10 bis 20% Seife rechnen kann [5] (Abb. 1). in 100 000 t in 100000. t Waschmittel Detergcntien 3,5 .----------------~ 1,0 3 0 111 , I 2,5 / I 2,0 Waschmittel ,,// 0,5 auf Scifcnbasis _" 1,5 l----------..// ( I 1,0 Waschmittel I 0,5 r ____ ~~E.:~~:.n~~~~~ ..... j ~ o 0 1936 38 40 42 44 46 48 50 52 54 56 58 60 62 Abb. 1 Seifen- und Detergentienverbrauch in Deutschland Unter den Detergentien nehmen in etwa die anionaktiven 80%, die kationaktiven 5% und die nichtionogenen 15% des Produktionsvolumens ein. Das mengen mäßig verbreiteste Detergens ist zur Zeit das Tetrapropylenbenzolsulfonat (TBS) mit 80% am Marktanteil der anionaktiven. Der Anwendungsbereich der Detergentien ist sehr weit gespannt und in Gebiete vorgedrungen, die den Seifenprodukten bisher nicht zugänglich waren. Die Detergentien entfalten ihre Wirkung im Gegensatz zu den Seifen schon bei kleinen Konzentrationen, ohne alkalische Wirkung, in einem weiten pH-Bereich, bei unterschiedlichsten Wasserhärten und selbst in Gegenwart von Schwermetall salzen. Die Detergentien werden in Industrie und Haushalt überall dort ange wendet, wo es sich um Oberflächen- oder Grenzflächenoperationen handelt.

Inhalt
1. Zur Einleitung.- 2. Definition der Detergentien.- 3. Analysenverfahren zur Bestimmung der anionaktiven Detergentien im Wasser und im Schlamm.- 4. Bisherige Erfahrungen über den biologischen Abbau der Detergentien.- 5. Prüfmethoden der biologischen Abbaubarkeit anionaktiver Detergentien.- 6. Einige Untersuchungen über physikalisch-chemische Methoden zur Entfernung von Detergentien aus Wasser und Abwasser.- 7. Entschäumung.- 8. Zum Detergentienproblem eine Zusammenfassung.- 9. Literaturverzeichnis.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Beseitigung von Detergentien aus Abwässern und Gewässern
Autor
EAN
9783663062202
ISBN
978-3-663-06220-2
Format
Kartonierter Einband
Hersteller
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre
Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten
136
Gewicht
256g
Größe
H244mm x B170mm x T7mm
Jahr
1963
Untertitel
Deutsch
Auflage
1963
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch