Flatland Eine phantastische Geschichte über viele Dimensionen

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 25.90
Download steht sofort bereit
E-Book (pdf)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

"Ich nenne unsere Welt Fiatland. Nicht weil wir sie so nennen, sondern um Ihnen, meinen glücklichen Lesern, die Sie das Vorrecht genießen in der dreidimensionalen Welt zu leben, ihre Beschaffenheit besser zu verdeutlichen. Stellen Sie sich ein großes Blatt Papier vor, auf oder in dessen Oberfläche sich gerade Linien, Dreiecke, Vierecke, Fünfecke, Sechsecke und andere Figuren frei bewegen, anstatt fest an ihrem Platz zu bleiben, ohne sich jedoch nach oben oder unten aus dem Blatt heraus bewegen zu können, fast wie Schatten - nur beständig und mit leuchtenden Seiten. So erhalten Sie einen ziemlich treffenden Eindruck von meinem Land und meinen Landsleuten. Ach, bis vor ein paar Jahren hätte ich noch gesagt von meinem Universum. Doch in der Zwischenzeit wurde mein Geist zu höheren Einsichten geöffnet." So beginnt Edwin A. Abbott, der unter dem Pseudonym "A Square" ("ein Quadrat"), eines Einwohners der zweidimensionalen Welt von Fiatland schreibt, seine phantastische Geschichte über viele Dimensionen. Abbotts Schrift ist eine Satire auf die Gesellschaft im England des viktorianischen Zeitalters. Ebenso ist sie ein mathematisch-philosophisches Gedankenexperiment. A Square versucht vergeblich, Bewohnern von null- und eindimensionalen Welten die Existenz einer zweiten Raumdimension zu erklären. Als er Besuch von einer Kugel bekommt, die ihm die Existenz einer dritten Raumdimension verkündet, ist er zunächst skeptisch, bis ihn die Kugel auf eine Reise in die dritte Dimension mitnimmt. Der Versuch, nach seiner Rückkehr seinen Landsleuten die Existenz der dritten Dimension zu verkündet, scheitert. Edwin A. Abbott (1838-1926) war Altphilologe, Mathematiker und anglikanischer Theologe. 1865 wurde er Direktor der City of London School. Er verfasste zahlreiche Schriften. Sein 1884 unter einem Pseudonym veröffentlichtes Werk "Fiatland" gehört zu den modernen Klassikern der Literatur.

Inhalt
Vorwort des Herausgebers zur zweiten, überarbeiteten Auflage 1884 I Diese Welt 1 Die Beschaffenheit Flatlands 2 Das Klima und die Häuser in Flatland 3 Die Einwohner Flatlands 4 Die Frauen in Flatland 5 Wie wir einander erkennen 6 Erkennen durch Sehen 7 Unregelmäÿige Figuren 8 Die alte Praxis des Malens 9 Die allgemeine Farbgesetzgebung 10 Die Niederschlagung des Farbaufstands 11 Unsere Priester 12 Die Lehre unserer Priester II Andere Welten 13 Meine Vision von Lineland 14 Mein vergeblicher Versuch, die Beschaffenheit von Flatland zu erklären 15 Ein Fremder aus Spaceland 16 Der vergebliche Versuch des Fremden, mir die Geheimnisse von Spaceland mit Worten zu erklären 17 Da die Kugel mit Worten keinen Erfolg hatte, ging sie zu Taten über 18 Mein Besuch in Spaceland 19 Der weitere Verlauf und das Ende meines Besuchs in Spaceland 20 Die Kugel erschien mir und ermutigte mich 21 Mein Versuch, die Theorie von den drei Dimensionen meinem Enkel zu erklären 22 Mein Versuch, die Theorie von den drei Dimensionen mit anderen Mitteln zu verbreiten

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Flatland Eine phantastische Geschichte über viele Dimensionen
Autor
Übersetzer
EAN
9783869455686
ISBN
978-3-86945-568-6
Format
E-Book (pdf)
Hersteller
Traugott Bautz
Herausgeber
Bautz, Traugott
Genre
Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
Veröffentlichung
01.12.2012
Digitaler Kopierschutz
Adobe-DRM
Dateigrösse
0.58 MB
Anzahl Seiten
164
Jahr
2012
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch