Die Räuber

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 3.50
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. Von seinem Bruder Franz durch Intrigen um die Liebe seines Vaters und dessen Erbe betrogen, schließt sich Karl Moor einer Räuberbande an. In dieser will er seine idealistischen Träume von Freiheit und Brüderlichkeit leben, muss jedoch schon bald erkennen, dass ein Leben in der verschworenen Gemeinschaft der außerhalb des Gesetzes stehenden Räuberbande unweigerlich auch Schuld nach sich ziehen muss. Auch für die wahre Liebe gibt es hier keinen Platz. Zur Katastrophe kommt es schließlich, als der verlorene Sohn ins Haus seines Vaters zurückkehrt. Mit Die Räuber provozierte Friedrich Schiller 1782 einen veritablen Theaterskandal, der ihn mit einem Schlag berühmt machte.

Autorentext
Friedrich Schiller wurde 1759 in Marbach geboren. Auf Befehl des Herzogs Karl Eugen musste der junge Schiller 1773 in die "Militär-Pflanzschule" eintreten, wo er ab 1775 Medizin studierte; später wurde er Regimentsmedicus in Stuttgart, das er 1782 nach Arrest und Schreibverbot wegen seines Stückes "Die Räuber" jedoch fluchtartig verließ. 1789 wurde er zum Professor der Geschichte und Philosophie in Jena ernannt, 1799 ließ er sich endgültig in Weimar nieder. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Räuber
Untertitel
Ein Schauspiel
Autor
EAN
9783104018133
ISBN
978-3-10-401813-3
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung
20.12.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.72 MB
Anzahl Seiten
160
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch