Kaiser Leo I

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 218.90
Download steht sofort bereit
E-Book (pdf)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

The volumes published in the series Beiträge zur Altertumskunde comprise monographs, collective volumes, editions, translations and commentaries on various topics from the fields of Greek and Latin Philology, Ancient History, Archeology, Ancient Philosophy as well as Classical Reception Studies. The series thus offers indispensable research tools for a wide range of disciplines related to Ancient Studies.

Als im März 457 der Erzbischof von Alexandria ermordet wurde, war dies der Beginn der Spaltung in eine orthodoxe' und eine monophysitische' Kirche. Die durch die Tat ausgelöste religionspolitische Krise konnte der neu zur Herrschaft gelangte Kaiser erst drei Jahre später vorläufig beenden. Der Autor untersucht Eigenarten und Motive des dabei zutage tretenden antichalkedonischen Widerstands in Ägypten, Palästina, Syrien und Konstantinopel und beschreibt detailliert die Krise selbst und ihren politischen Hintergrund in der Hauptstadt. Der neue Kaiser, noch ohne eigene Machtbasis, sah sich den entgegengesetzten Ansprüchen des drohenden Papstes, eines unzuverlässigen Erzbischofs und des übermächtigen Aspar ausgesetzt, der ihn auf den Thron befördert hatte - eine Konstellation, die das Chalcedonense mehrfach in Gefahr brachte und schließlich zu einer ungewöhnlichen Lösung führte. Im Mittelpunkt der Studie steht, so weit die Quellen das zulassen, Kaiser Leo: Neben der Religionspolitik werden seine Persönlichkeit, seine anfängliche Haltung gegenüber dem Westreich und den Ostgoten, die Gesetzgebung sowie die ersten Emanzipationsversuche von Aspar rekonstruiert und interpretiert.

Autorentext

Gereon Siebigs, Rheda-Wiedenbrück.



Klappentext

This study into the person and the politics of the East Roman Emperor Leo attempts to reconstruct the events of the years AD 457?460 as exactly as possible.It revolvesaround the Council of Chalcedon and the religious and political conflict caused by the assassination of the Patriarch of Alexandria. Thebook alsoexamines the tense relationship with the Western Empire, the Goths, and themighty General Aspar, as well as the laws passed by the Emperor. An extensive excursus underpins and expands the chronological narrative in more detail.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Kaiser Leo I
Untertitel
Das oströmische Reich in den ersten drei Jahren seiner Regierung (457 - 460 n. Chr.)
Autor
EAN
9783110225853
ISBN
978-3-11-022585-3
Format
E-Book (pdf)
Hersteller
De Gruyter
Herausgeber
Gruyter, Walter de GmbH
Genre
Altertum
Veröffentlichung
20.12.2010
Digitaler Kopierschutz
frei
Anzahl Seiten
1076
Jahr
2010
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch