Oblomow

(0) Erste Bewertung abgeben
(84) LovelyBooks.de Bewertung
CHF 4.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Oblomow ist dreißig und kann sich zu nichts aufraffen. Wie eine Made im Speck hat er auf dem väterlichen Gut den Müßiggang kultiviert. Im Kopf bewegt er hehre Ziele zur Veränderungen der Gesellschaft. Aber dafür extra das Bett verlassen? Oblomow bleibt liegen. In Olga findet er eine engagierte und mutige Geliebte, die seinen Schlafrock in den Schrank verbannt. Doch dann taucht der erfolgreiche Unternehmer Stolz auf und macht Olga einen Antrag. Wenn Oblomow jetzt nicht das schützende, lähmende Bett verlässt

Autorentext
Iwan Alexandrowitsch Gontscharow (1812-1891) zählt zu den bedeutendsten russischen Schriftstellern des 19. Jahrhunderts. Im Zentrum seines Werks stehen die Romane "Eine einfache Geschichte" (1847), "Oblomow" (1859) und "Die Schlucht" (1869). Sie schildern die russische Gesellschaft im Widerstreit von altem Adel und aufstrebendem Unternehmertum. Gontscharow studierte in Moskau und arbeitete dreißig Jahre lang in Sankt Petersburg als einflussreicher Beamter. 1852-1855 bereiste er als Sekretär des Admirals Putjatin England, Afrika und Japan.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Oblomow
Untertitel
Roman in vier Teilen
Autor
Übersetzer
EAN
9783104019055
ISBN
978-3-10-401905-5
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung
28.11.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
1.06 MB
Anzahl Seiten
660
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch