Hiob

(0) Erste Bewertung abgeben
(202) LovelyBooks.de Bewertung
CHF 3.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexion.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT+KRITIK.

Mit »Hiob« gelang Joseph Roth der Durchbruch als Romancier. Die philosophische Frage nach dem Sinn des Leidens und die menschliche Sehnsucht nach Erlösung werden, angelehnt an die Geschichte Hiobs aus dem Alten Testament, zu einer Legende aus dem zwanzigsten Jahrhundert umgearbeitet. Aus ihrem Schtetl in Russland emigriert die Familie Singer nach Amerika, doch auch hier findet sie keineswegs das leichte Glück
In Roths geradliniger und literarischer Sprache strahlen Mythos und Moderne.

Autorentext
Joseph Roth wurde am 2. September 1894 in Brody in Galizien geboren. Er studierte Germanistik und Philosophie in Lemberg und Wien, meldete sich 1916 zum Kriegsdienst und geriet während des Krieges in russische Gefangenschaft. Ab 1919 arbeitete Roth als Journalist in Wien, ab 1921 in Berlin. Er schrieb für diverse Blätter, vor allem für die Frankfurter Zeitung. Ab 1923 veröffentlichte er Erzählungen und Romane. Im Januar 1933 emigrierte er nach Paris. Joseph Roth starb am 27. Mai 1939 in Paris.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Hiob
Untertitel
Roman eines einfachen Mannes
Autor
EAN
9783104027777
ISBN
978-3-10-402777-7
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
FISCHER E-Books
Genre
Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung
23.01.2014
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.79 MB
Anzahl Seiten
192
Jahr
2014
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch