Das Marmorbild

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 2.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. Der junge Edelmann Florio trifft in Lucca auf den von ihm verehrten Sänger Fortunato, der ihn auf einem Fest mit der schönen und tugendhaften Bianka bekannt macht. Doch auf einmal stürzt der diabolische Donati herein, der Florio mit seiner dunklen Ausstrahlung in den Bann zieht. Zwischen den Einflüsterungen eines Engels und eines Teufels hin- und hergerissen begegnet Florio in einem nächtlichen Park dem Mamorbild der heidnischen Venus, das auf mysteriöse Weise zum Leben erwacht ...

Autorentext
Joseph von Eichendorff, einer der bedeutendsten Lyriker und Erzähler der deutschen Romantik, geboren am 10. März 1788 auf Schloss Lubowitz bei Ratibor, Oberschlesien, stammte aus schlesischem Adel. Er hatte Kontakt u.a. zu Clemens Brentano und Achim von Arnim sowie zu Friedrich Schlegel. 1831 wurde er auf eigenen Wunsch nach Berlin versetzt, wo er von 1841 bis 1844 als Geheimer Regierungsrat wirkte. 1845 kehrte er nach Wien zurück, wo er mit Franz Grillparzer und Adalbert Stifter Bekanntschaft schloss. Eichendorf starb am 26. November 1857 in Neiße, Oberschlesien.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Das Marmorbild
Untertitel
Novelle
Autor
EAN
9783104014388
ISBN
978-3-10-401438-8
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung
12.05.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
1.13 MB
Anzahl Seiten
60
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch