Ein Kampf um Clara

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Im Februar 1839 ist die 19-jährige berühmte Clara Wieck auf Konzertreise in Stuttgart, wo sie auf den zwielichtigen, in den höchsten Kreisen der schwäbischen Gesellschaft bestens vernetzten Musikschriftsteller Gustav Schilling triff. Der Wahlstuttgarter gewinnt ihr Vertrauen und erfährt von ihr Einzelheiten ihrer Probleme bei der geplanten Eheschließung mit Robert Schumann. Schilling versucht sich in die Beziehung der beiden Verlobten hineinzudrängen, indem er Clara Wieck eine gemeinsame berufliche Zukunft mit Schumann in Stuttgart vorgaukelt. Seine eigentliche Absicht ist aber, die schöne junge Künstlerin, in die er sich verliebt hat, in seine Nähe zu ziehen und zugleich Schumann als seinen wichtigsten Konkurrenten auf dem Markt der Musikpublizistik auszuschalten. Diese private Rivalität ist der Hintergrund des erbitterten Schlagabtauschs, den sich die beiden Kontrahenten in der Folge in ihren Musikzeitschriften liefern. Obwohl Schumann die Machenschaften Schillings, insbesondere seine schamlosen Plagiate, schonungslos offen legt, kann dieser seine Stellung in Stuttgart noch lange halten. Als er genügend Geld von denen ergaunert hat, die ihn gestützt haben, setzt er sich mit einem gewaltigen Schuldenberg nach Amerika ab. Sein Kontrahent aber stirbt fast gleichzeitig im Wahnsinn. Im vorliegenden Buch werden erstmalig die relevanten Dokumente - ausführliche Briefe und Zeitschriftenartikel - zusammenhängend und weitgehend im vollen Wortlaut präsentiert und kommentiert. Dies ermöglicht nicht nur einen aufschlussreichen Einblick in Schumanns künstlerisches Selbstverständnis und seine dramatische Verlobungszeit, sondern auch in den heftigen musikalischen Richtungsstreit zwischen den Traditionalisten und der neudeutschen Schule.

Klaus Heitmann ist Jurist und Schriftsteller. Er schreibt über alles, was ihn interessiert und nicht niet- und nagelfest ist, mit Vorliebe über Philosophie, Architektur, Religion, klassische Musik (die er auch sehr aktiv betreibt), Reisen (die er nicht weniger aktiv tätigt) und ansonsten über Gott und die Welt. Seine Spezialität ist Geistes-Science-Fiktion. Die meisten seine Schriften sind auf seiner Webseite 'Essays - Musiktexte - Erzählungen' (http://klheitmann.com) zu finden. Bei epubli und

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Ein Kampf um Clara
Untertitel
Schumann und Schilling und der Musikzeitschriftenkrieg zwischen Stuttgart und Leipzig
Autor
EAN
9783738041910
ISBN
978-3-7380-4191-0
Format
E-Book (epub)
Herausgeber
neobooks Self-Publishing
Genre
Musik
Veröffentlichung
02.10.2015
Digitaler Kopierschutz
frei
Dateigrösse
0.6 MB
Anzahl Seiten
93
Jahr
2015
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen