Die schönsten Märchen

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 4.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Autoren.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Sieben auf einen Streich? Uns imponiert damit so schnell keiner mehr, weil wir das tapfere Schneiderlein und seine Fliegenjagd kennen, mit der er protzend durch die Straßen zieht. Die Märchen von Ludwig Bechstein, voll böser Stiefmütter, Hexen und Könige, lesen wir seit Kindertagen. Ihre Botschaft ist jedoch nicht immer für Kinderohren geeignet: Wer frech genug lügt und Dumme findet, die ihm glauben, der kann sich einen faulen Lenz machen und heiratet am Ende die hübsche Königstochter. Ein bisschen Glück braucht aber auch das Schneiderlein.

Autorentext
Ludwig Bechstein wurde am 24. November 1801 in Weimar als uneheliches Kind geboren. Von 1818 bis 1822 absolvierte er in Arnstadt eine Apothekerlehre, gab aber 1828 den Apothekerberuf auf. 1829 begann er mit einem herzoglichen Stipendium ein Studium der Literatur, Philosopie und Geschichte. Bereits 1823 hatte er erste Märchen veröffentlicht. Ab 1831 wirkte Bechstein als Bibliothekar der herzoglichen Bibliothek in Meiningen, 1840 wurde er zum Hofrat ernannt. 1848 sympathisierte er kurzzeitig mit den demokratischen Kräften. Bis zu seinem Tod am 14. Mai 1860 in Meiningen publizierte Bechstein verschiedene Ausgaben seiner Sagen- und Märchensammlungen.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die schönsten Märchen
Untertitel
Fischer Klassik PLUS
Autor
EAN
9783104012193
ISBN
978-3-10-401219-3
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung
25.02.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.97 MB
Anzahl Seiten
448
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch