Tante Frieda

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 2.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Autoren.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Tante Frieda hat einen Vogel einen Papagei namens Lorchen. Die beiden gehören zu jener Sorte Besuch, die nicht eingeladen wird, aber trotzdem kommt. Klar, dass Ludwig dem Vogel kein leichtes Leben beschert Mit seinen listigen Streichen führt der jugendliche Rebell die lästige Verwandtschaft und andere Autoritäten an der Nase herum. Er entlarvt dabei auf höchst amüsante Weise Doppelmoral und Scheinheiligkeit des bayrischen Spießbürgertums. In den Neuen Lausbubengeschichten setzt Thoma die wohl populärsten Schulbankerzählungen der deutschen Literatur mit gewohnter Komik und trockenenen Humor fort.

Autorentext
Ludwig Thoma (1867-1921) studierte Forstwissenschaft und Jura in München und Erlangen. Von 1893 bis 1899 arbeitete er als Rechtsanwalt in Dachau und München. Seit 1899 war er Mitarbeiter des Simplicissimus, was ihm 1906 eine mehrwöchige Haftstrafe wegen Beleidigung einbrachte. Mit oftmals beißender Kritik an Gesellschaft, Kirche und Staat und seinen real-satirischen Schilderungen des bayerischen Alltags wurde er zum bekanntesten bayerischen Autor.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Tante Frieda
Untertitel
Neue Lausbubengeschichten
Autor
EAN
9783104020570
ISBN
978-3-10-402057-0
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung
05.04.2012
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.63 MB
Anzahl Seiten
80
Jahr
2012
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch