Bindung der Finanzverwaltung an die Rechtsprechung

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 128.90
Download steht sofort bereit
E-Book (pdf)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit Nichtanwendungserlassen verfügt die Finanzverwaltung, BFH-Urteile nicht über den Einzelfall hinaus anzuwenden. Das löst nicht nur bei Betroffenen Unverständnis und Ärger aus, sondern bietet einem grundlegenden Problem der Rechtswissenschaft ein praktisches Anwendungsfeld: Es geht um die Wirkung richterlicher Präjudizien in unserer Rechtsordnung im Verhältnis zwischen Staat und Bürger sowie zwischen vollziehender Gewalt und Rechtsprechung, die zwar gleichermaßen an 'Gesetz und Recht' (Art. 20 Abs. 3 GG) gebunden sind, aber dennoch vom Grundgesetz unterschiedliche Funktionen zugewiesen bekommen. Marc Desens analysiert dieses Phänomen, zeigt methodische, einfach-rechtliche und verfassungsrechtliche Bedingungen und Grenzen auf, arbeitet Pflichten für die Herausgabe und Zugrundelegung von Nichtanwendungserlassen heraus und geht Möglichkeiten eines Primär- und Sekundärrechtsschutzes nach.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Bindung der Finanzverwaltung an die Rechtsprechung
Untertitel
Bedingungen und Grenzen für Nichtanwendungserlasse
Autor
EAN
9783161512872
ISBN
978-3-16-151287-2
Format
E-Book (pdf)
Herausgeber
Mohr Siebeck
Genre
Handels-, Wirtschaftsrecht
Veröffentlichung
21.07.2011
Digitaler Kopierschutz
Adobe-DRM
Dateigrösse
2.06 MB
Anzahl Seiten
563
Jahr
2011
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen