Die Europäische Identität - Grundlage für die Behebung des Demokratiedefizits...

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 10.90
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um das Demokratiedefizit der Europäischen Union ist nicht neu. Man redet 'auf politikwissenschaftlichen Tagungen [...] so viel davon, dass es anfängt, einem bei den Ohren wieder herauszukommen.' (Heidrun Abromeit)
Doch genau dies zeigt die Notwendigkeit und Bedeutung dieser Debatte, auch wenn bisher keine endgültigen und allseits akzeptierten Lösungsvorschläge gefunden werden konnten.
Gerade in der heutigen Zeit, wo der Ratifikationsprozess für die Verfassung der EU durch negative Volksentscheide in Frankreich und den Niederlanden zwischenzeitlich gestoppt wurde, drängt sich die Frage nach der Demokratiefähigkeit der
EU wieder stark in den Vordergrund.
Neben Erklärungsansätzen zum europäischen Demokratiedefizit, soll sich diese Arbeit vorwiegend der Frage nach einer europäischen Identität zuweden.
Europa muss seinen Bürger finden. Doch gibt es eigentlich den Europäischen Bürger?


Klappentext

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Int. Politik - Thema: Europäische Union, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 25 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um das Demokratiedefizit der Europäischen Union ist nicht neu. Man redet "auf politikwissenschaftlichen Tagungen [...] so viel davon, dass es anfängt, einem bei den Ohren wieder herauszukommen." (Heidrun Abromeit) Doch genau dies zeigt die Notwendigkeit und Bedeutung dieser Debatte, auch wenn bisher keine endgültigen und allseits akzeptierten Lösungsvorschläge gefunden werden konnten. Gerade in der heutigen Zeit, wo der Ratifikationsprozess für die Verfassung der EU durch negative Volksentscheide in Frankreich und den Niederlanden zwischenzeitlich gestoppt wurde, drängt sich die Frage nach der Demokratiefähigkeit der EU wieder stark in den Vordergrund. Neben Erklärungsansätzen zum europäischen Demokratiedefizit, soll sich diese Arbeit vorwiegend der Frage nach einer europäischen Identität zuweden. Europa muss seinen Bürger finden. Doch gibt es eigentlich den Europäischen Bürger?

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Europäische Identität - Grundlage für die Behebung des Demokratiedefizits...
Untertitel
Grundlage für die Behebung des Demokratiedefizits der Europäischen Union?
Autor
EAN
9783638424271
ISBN
978-3-638-42427-1
Format
E-Book (epub)
Herausgeber
Grin Publishing
Veröffentlichung
06.10.2005
Digitaler Kopierschutz
frei
Dateigrösse
0.6 MB
Anzahl Seiten
23
Jahr
2005
Untertitel
Deutsch
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch