Liebe und Lyrik

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 161.90
Download steht sofort bereit
E-Book (pdf)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

The volumes published in the series Beiträge zur Altertumskunde comprise monographs, collective volumes, editions, translations and commentaries on various topics from the fields of Greek and Latin Philology, Ancient History, Archeology, Ancient Philosophy as well as Classical Reception Studies. The series thus offers indispensable research tools for a wide range of disciplines related to Ancient Studies.

Durch die funktionsorientierte Analyse ausgewählter Liebesgedichte und übergeordneter Gedichtgruppen sowie die Darstellung grundlegender thematischer und kompositioneller Verknüpfungen des erotischen Diskurses mit den anderen wichtigen lyrischen Diskursen eröffnet die Arbeit einen neuen Blick auf dieerste Odensammlung des Horaz. Es wird gezeigt, dass die Liebesthematik sowohl der Etablierung zentraler Motive und Bildbereiche als auch der Selbstinszenierung des lyrischen Sprechers in der Rolle des Ratgebers dient, so dass sie im Kontext der Lyrik als autonomer und paradigmatischer Diskurs als ein interdiskursives Fundament derselben erkennbar wird. Die beobachtete poetische Funktionalisierung des erotischen Sujets führt auch zu einer Neubewertung des Verhältnisses zwischen Dichter und Prinzeps, die jenem eine weitaus größere Autonomie, als bisher angenommen wurde, zuerkennt. Die Fülle der Einzelnachweise zu den verborgenen Beziehungen der Einzelgedichte untereinander erlaubt zudem neuartige Einblicke in die an der Oberfläche stark heterogen erscheinende Architektur der Sammlung als Ganzes und lässt bislang übersehene einheitliche Strukturen erkennen.

Autorentext

Mathias Eicks, Bad Urach.



Klappentext

Through the analysis of individual love poems and groups of poems as well as through the representation of thematic and compositional connections of the love theme with other cardinal themes, this work opens up a new perspective on Horace?s' first collection of odes. Love becomes identifiable as the center of poetry, its poetic functionalization leads to a reassessment of the relationship between Horace and Augustus. Manifold evidence of relationships between individual poems allows new insight into the homogeneous structure of the collection as a whole.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Liebe und Lyrik
Untertitel
Zur Funktion des erotischen Diskurses in Horazens erster Odensammlung
Autor
EAN
9783110238952
ISBN
978-3-11-023895-2
Format
E-Book (pdf)
Hersteller
De Gruyter
Herausgeber
Gruyter, Walter de GmbH
Genre
Altertum
Veröffentlichung
30.06.2011
Digitaler Kopierschutz
frei
Anzahl Seiten
376
Jahr
2011
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch