Die Toten, die niemand vermisst

(1) Bewertungen ansehen
(288) LovelyBooks.de Bewertung
CHF 10.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe. Ganz nah am Abgrund. Beruflich und privat. In den Bergen von Jämtland stürzt eine Wanderin ab. Sie überlebt. Jemand anderes hatte dafür weniger Glück: Aus der Erde vor ihr ragen die Knochen einer Hand. Die Polizei vor Ort birgt sechs Leichen, darunter die zweier Kinder. Alle per Kopfschuss getötet. Stockholm wird um Verstärkung gebeten, und Kommissar Höglund reist mit großem Tross in die Provinz. Doch die Ermittlungen stehen unter keinem guten Stern. Den Kriminalpsychologen Sebastian Bergman plagen private Probleme, Spannungen belasten das ganze Team. Und auch der Fall entpuppt sich als kompliziert. Die Identität der Toten gibt Rätsel auf, niemand vermisst sie. Als Höglund und Bergman endlich auf eine brauchbare Spur stoßen, schaltet sich der schwedische Geheimdienst ein ... "Ein echter Pageturner." (Söderhamns-Kuriren) "Der beste schwedische Kriminalroman des Jahres." (Örnsköldsviks Allehanda)

Michael Hjorth, geboren 1963, ist ein erfolgreicher schwedischer Produzent, Regisseur und Drehbuchautor. Er schrieb u.a. Drehbücher für die Verfilmungen der Romane von Henning Mankell. Hans Rosenfeldt, Jahrgang 1964, schreibt ebenfalls Drehbücher, zuletzt für die ZDF-Koproduktion "Die Brücke - Transit in den Tod", und ist in Schweden ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator. Ihr gemeinsames Krimidebüt "Der Mann, der kein Mörder war" wurde ein Riesenerfolg, auch international. Das Buch erschien in 22 Ländern und stand monatelang auf den internationalen Bestsellerlisten. Der zweite Band der Reihe um den Stockholmer Kriminalpsychologen Sebastian Bergman, die vom schwedischen Fernsehen in Kooperation mit dem ZDF verfilmt wird, erschien unter dem Titel "Die Frauen, die er kannte" im August 2012 bei Rowohlt Polaris. Das Buch befand sich wochenlang unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste und wurde von der Presse hoch gelobt. "Hjorth und Rosenfeldt haben einen Krimi geschrieben, wie er besser nicht sein kann." (NDR Info) "Eines der intelligentesten und interessantesten Produkte, die in den letzten Jahren aus der schwedischen Thrillerproduktion lanciert wurden." (taz) "Fesselnd bis zum überraschenden Schluss." (Berliner Morgenpost) "Noch spannender und abgründiger als das Erfolgsdebüt des schwedischen Duos. Ein echter Pageturner, der den Leser ungeduldig auf den dritten Bergman-Fall warten lässt." (Hörzu) Weitere Veröffentlichungen: Der Mann, der kein Mörder war Die Frauen, die er kannte

In den Bergen von Jämtland stürzt eine Wanderin ab. Sie überlebt doch aus der Erde vor ihr ragen die Knochen einer Hand. Die Polizei birgt kurz darauf sechs Leichen, darunter die zweier Kinder. Sie alle wurden zur gleichen Zeit verscharrt. Als man Stockholm um Verstärkung bittet, reist Kommissar Höglund mit seinem Team in die Provinz. Aber nicht nur die Spannungen zwischen dem Kriminalpsychologen Bergman und seiner Tochter Vanja belasten die Arbeit. Die Identität der Toten gibt viele Rätsel auf. Niemand scheint sie zu vermissen.

Autorentext
Hans Rosenfeldt, Jahrgang 1964, ist einer der angesehensten Drehbuchautoren Schwedens und Schöpfer der bislang erfolgreichsten skandinavischen Serie «Die Brücke», die in über 170 Ländern ausgestrahlt wurde und zahlreiche Preise erhielt. Für die britische Fernsehserie «Marcella» wurde er mit dem British Screenwriters' Award in der Kategorie Best Crime Writing on Television ausgezeichnet. Als Teil des Autorenduos Hjorth & Rosenfeldt schrieb er sechs Kriminalromane der Sebastian-Bergman-Reihe, die in 34 Ländern erscheint, sich weltweit über 4 Millionen mal verkauft hat - allein in Deutschland 2,2 Millionen mal - und die von Sveriges Television in Kooperation mit dem ZDF verfilmt wird. Alle Bände befanden sich monatelang in den Top 10 der Spiegel-Bestsellerlisten, mit Band 6 gelang der Sprung auf Platz 1 sowohl auf der Spiegel-Hardcover- als auch der Taschenbuch-Liste. In seinem Heimatland Schweden ist Hans Rosenfeldt ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Die Toten, die niemand vermisst
Untertitel
Kriminalroman
Autor
Übersetzer
EAN
9783644490512
ISBN
978-3-644-49051-2
Format
E-Book (epub)
Hersteller
ROWOHLT E-Book
Herausgeber
Rowohlt, Reinbek
Genre
Krimis, Thriller, Spionage
Veröffentlichung
25.06.2013
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
1.58 MB
Anzahl Seiten
624
Jahr
2013
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen

Weitere Bände aus der Buchreihe "Ein Fall für Sebastian Bergman"

Andere Kunden kauften auch