[Ansprache in der »Wiener Library«, London]

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Während seines Aufenthaltes in London im Mai 1949 hatte Thomas Mann wieder einmal zahlreichen Einladungen und Bitten um Ansprachen nachzukommen. Nachdem er in den Tagen zuvor bereits vor dem englischen PEN-Club und der »English Goethe Society« gesprochen hatte, besuchte er am 18. Mai die Wiener Library. Benannt nach einem ihrer Gründer, Alfred Wiener, ist diese das nach eigenen Angaben älteste Archiv über den Holocaust und besteht heute unter dem Namen »The Wiener Library for the Study of the Holocaust and Genocide«. Abgedruckt wurde die Ansprache in der Septemberausgabe des Mitteilungsblatts des »P.E.N.-Club deutscher Autoren im Ausland« (London). Wortlaut und Form legen nahe, dass es sich um die Mitschrift eines Zuhörers handelt. Da kein Manuskript erhalten ist, kann dies allerdings nicht überprüft werden.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
[Ansprache in der »Wiener Library«, London]
Untertitel
Fischer Klassik PLUS
Autor
EAN
9783104015705
ISBN
978-3-10-401570-5
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
29.04.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.54 MB
Anzahl Seiten
2
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch