[Ansprache in Weimar]

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Thomas Manns Aufenthalt in Weimar, wo er Anfang August die Rede Ansprache im Goethejahr 1949 hielt, rief im Westen wie im Osten Deutschlands ein beträchtliches Medienecho hervor. Ein häufig geäußerter Vorwurf lautete, die sowjetischen Machthaber würden den prominenten Besuch für Imagezwecke ausnutzen. Zugleich wurde Manns Haltung gegenüber der Sowjetunion kritisch in Frage gestellt. Wie dieser jedoch mehrfach betonte, hätte er es »als eine Unvollständigkeit [s]einer Deutschlandfahrt empfunden«, wenn er »nur eine der beiden geweihten Goethestätten, nur die Geburtsstadt des Helden besucht hätte und nicht auch die Stadt, in der er von jungen Jahren an sein gewaltiges Leben verbracht hat.« Dem Tagebuch nach ist diese Ansprache am 1. August 1949 als Diktat an Katia Mann entstanden. Sie wurde im selben Jahr als Sonderdruck im Thüringer Volksverlag veröffentlicht und anschließend in mehreren Zeitungen in der sowjetisch besetzten Zone veröffentlicht.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Klappentext

Thomas Manns Aufenthalt in Weimar, wo er Anfang August die Rede >Ansprache im Goethejahr 1949< hielt, rief im Westen wie im Osten Deutschlands ein beträchtliches Medienecho hervor. Ein häufig geäußerter Vorwurf lautete, die sowjetischen Machthaber würden den prominenten Besuch für Imagezwecke ausnutzen. Zugleich wurde Manns Haltung gegenüber der Sowjetunion kritisch in Frage gestellt. Wie dieser jedoch mehrfach betonte, hätte er es »als eine Unvollständigkeit [s]einer Deutschlandfahrt empfunden«, wenn er »nur eine der beiden geweihten Goethestätten, nur die Geburtsstadt des Helden besucht hätte und nicht auch die Stadt, in der er von jungen Jahren an sein gewaltiges Leben verbracht hat.« Dem Tagebuch nach ist diese Ansprache am 1. August 1949 als Diktat an Katia Mann entstanden. Sie wurde im selben Jahr als Sonderdruck im Thüringer Volksverlag veröffentlicht und anschließend in mehreren Zeitungen in der sowjetisch besetzten Zone veröffentlicht.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
[Ansprache in Weimar]
Untertitel
Fischer Klassik PLUS
Autor
EAN
9783104015774
ISBN
978-3-10-401577-4
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
29.04.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.55 MB
Anzahl Seiten
4
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch