Bekenntnis und Erziehung

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

»Sie alle sind ungeduldig, die goldenen Töne Mozarts aus dem Orchester aufsteigen zu hören, ungeduldig, daß dieser Vorhang sich öffne [] und ich bin ungeduldig mit Ihnen.« Thomas Mann trug diese »ideelle[n] Ouvertüre« am 1. März 1922 anlässlich einer Festaufführung der Zauberflöte in der Frankfurter Oper vor. Die Veranstaltung war Teil der Goethe-Woche, entsprechend hatte Mann bereits am Vorabend, in Anwesenheit des Reichspräsidenten Friedrich Ebert, seine Rede über Goethe und Tolstoi gehalten, auf deren umfangreichen Notizen auch dieser Vortrag basiert. Folglich geht Mann hier weniger auf Mozart, sondern vor allem auf Goethe sowie Jean-Jacques Rousseau ein. Der Text wurde am darauffolgenden Tag in der Frankfurter Zeitung abgedruckt und in mehrere Werkausgaben aufgenommen.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Bekenntnis und Erziehung
Untertitel
Text
Autor
Editor
EAN
9783104004877
ISBN
978-3-10-400487-7
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
15.12.2009
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.55 MB
Anzahl Seiten
16
Jahr
2009
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch