Gedanken zum Kriege

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

»Selbst wenn es gelänge, Deutschland physisch zu überwältigen, würde die Welt ja deutsch aussehen nach diesem Kriege.« In seinem Artikel für die Frankfurter Zeitung, der in der Ausgabe vom 1. August 1915 veröffentlich wurde, stellt sich Thomas Mann die Frage nach dem Sinn des Krieges, tut dies jedoch aus einer etwas sonderbaren Perspektive heraus: Nicht die furchtbaren Kriegsereignisse selbst scheinen eine Rolle zu spielen, sondern nur der höhere Sinn hierin zeigt sich wieder einmal deutlich, auf welch abstrakte Weise Mann den Krieg betrachtete. Seine subjektiv anmutenden Äußerungen über den Blick der anderen Länder auf Deutschland stehen in einer Linie mit der zu jener Zeit verbreiteten Meinung, das Land werde von seinen Gegnern missverstanden und deshalb massiv ungerecht behandelt.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Gedanken zum Kriege
Untertitel
Text
Autor
Editor
EAN
9783104004136
ISBN
978-3-10-400413-6
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
15.12.2009
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.55 MB
Anzahl Seiten
11
Jahr
2009
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch