Gegen das Abiturientenexamen

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mit entschiedenen Worten positioniert sich Thomas Mann hier in der Debatte um die Abschaffung des Abiturs, die 1917 wieder einmal aktuell geworden war: Die Prüfung verlange es von den Abiturienten, sich »unter Anwendung schlafvertreibender Mittel [] als schlafwandelnde Enzyklopädien« zu erweisen und das in einem Alter, in dem viele zunächst noch mehr einem »träumerische[n] Faulpelz« glichen, anstatt sich mit Freuden in die Prüfungsvorbereitung zu stürzen. Mann selbst hatte die Schule ohne Abitur verlassen, was seinen Äußerungen eine zusätzliche Dimension verleiht. Seine eigenen, eher negativ geprägten schulischen Erfahrungen flossen beispielsweise auch in ein entsprechendes Kapitel der Buddenbrooks ein. Der Beitrag bildete das Schlusswort zu einer Sonderseite des Berliner Tageblatts vom 25. Dezember 1917.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Gegen das Abiturientenexamen
Untertitel
Text
Autor
Editor
EAN
9783104004259
ISBN
978-3-10-400425-9
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
15.12.2009
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.54 MB
Anzahl Seiten
8
Jahr
2009
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch