[Telegramm an Dr. Shapley und die »Konferenz der Kulturschaffenden und Wissen...

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Bereits am 17. März 1949 hatte Thomas Mann ein Telegramm an Harlow Shapley verfasst und den Vorsitzenden der Konferenz seiner Unterstützung versichert. Dass Shapley organisatorische Hilfe von Seiten der Kommunistischen Partei erhielt, war für das HUAC ein klarer Beweis für deren Einflussnahme und führte möglicherweise dazu, dass einige Teilnehmer aus nichtkommunistischen Ländern nicht einreisen durften, während Teilnehmer aus der Sowjetunion Visa erhielten. Die offizielle Erklärung widersprach aber dem Vorwurf, es handele sich bei dieser Entscheidung des Außenministeriums um einen politischen Schachzug. Mann wandte sich an den verantwortlichen Außenminister, Dean Gooderham Acheson, und auch Shapley selbst protestierte gegen die Restriktionen. Dieses Telegramm entstand am 27. März, dem letzten Tag der Konferenz. In dem Versuch, das Renommee Manns zu nutzen, wurde der Text anschließend in Deutsche rückübersetzt und (gekürzt) in der Maiausgabe der kommunistischen Monatszeitschrift The German American abgedruckt.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
[Telegramm an Dr. Shapley und die »Konferenz der Kulturschaffenden und Wissenschaftler für Weltfrieden« in New York, 1949]
Untertitel
Fischer Klassik PLUS
Autor
EAN
9783104015668
ISBN
978-3-10-401566-8
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
29.04.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.56 MB
Anzahl Seiten
2
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch