[Über akademische Freiheit]

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Kein geringeres Ziel als die Verteidigung der akademischen Freiheit stand im Zentrum der Veranstaltung am 21. Januar 1946, bei der Mann diesen Text vortrug. Den Initiatoren von der University of California war er über seine Mitgliedschaft im Hollywood Independent Citizens Committee of the Arts, Sciences and Professions verbunden, wo man die Umtriebe des kalifornischen Senators Jack B. Tenny mit Sorge sah: Universitätsprofessoren, die verdächtigt wurden, dem Kommunismus nahezustehen, wurden zunehmend beobachtet und mussten sich in Anhörungen erklären. Der Aktivismus des House Committee on Un-American Activities (HUAC) kündigte sich hier bereits an; ab Ende der 1940er Jahre sollte das Gremium mit seiner berühmten »Schwarzen Liste« und den Prozessen um die »Hollywood Ten« noch mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit rücken.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Klappentext

Neben seinen großen Romanen und Erzählungen hat Thomas Mann ein nicht weniger eindrucksvolles essayistisches Werk geschaffen. Er hat sich von Anfang an während seines ganzen Lebens mit kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Strömungen auseinandergesetzt, fremde Thesen in Frage, eigene zur Diskussion gestellt - nicht zuletzt, um sich auf diese Weise, darin Montaigne und anderen ähnlich, selbst darzustellen, bekanntzumachen und Gleichgesinnte zu erreichen. Er hat dies als eine wesentliche Aufgabe des Schriftstellers in einer Zeit verstanden.
Das essayistische Werk Thomas Manns umfasst neben großen Reden und Aufsätzen zahlreiche kurze Betrachtungen oder journalistische Beiträge, Polemiken oder Antworten auf Rundfragen, die den Forderungen des Tages geschuldet sind.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
[Über akademische Freiheit]
Untertitel
Fischer Klassik PLUS
Autor
EAN
9783104014913
ISBN
978-3-10-401491-3
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
29.04.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.55 MB
Anzahl Seiten
3
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch