Zu einem Kapitel aus »Buddenbrooks«

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
E-Book (epub)
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Eine Anthologie mit Werken der weltbesten Autoren kein geringeres Ziel verfolgte die Dial Press und führte zur Ermittlung der aufzunehmenden Werke aller Genres eine Umfrage bei zahlreichen Autoritäten des Literaturbetriebs, Buchhändlern und Universitätspräsidenten durch. Nach George Bernard Shaw erhielt Thomas Mann die meisten Stimmen und lag damit vor Albert Einstein, Hermann Hesse, Erich Maria Remarque und Albert Schweitzer, den anderen deutschsprachigen Autoren. Als Manns Beitrag wurde mit dem Schulkapitel aus Buddenbrooks eine stark von persönlichen Erfahrungen gefärbte Passage ausgewählt. Bekanntlich hielt Mann vom herkömmlichen Bildungssystem nicht unbedingt viel und betont hier: »Die öffentliche Schule, in der ich selbst mich wohl befunden und es zu etwas gebracht hätte, müßte, ich will es nur gestehen, noch erfunden werden [].« Er stellte die Einleitung Mitte Dezember 1947 fertig, allerdings erschien die Anthologie 105 Greatest Living Authors Present erst 1950. Der erste Abdruck des Texts findet sich deshalb in Thema. Zeitschrift für die Einheit der Kultur (Heft 3, 1949). Mann nahm den Text zudem 1953 in Altes und Neues auf.

Autorentext
Thomas Mann, 1875 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Klappentext

Eine Anthologie mit Werken der weltbesten Autoren - kein geringeres Ziel verfolgte die Dial Press und führte zur Ermittlung der aufzunehmenden Werke aller Genres eine Umfrage bei zahlreichen Autoritäten des Literaturbetriebs, Buchhändlern und Universitätspräsidenten durch. Nach George Bernard Shaw erhielt Thomas Mann die meisten Stimmen und lag damit vor Albert Einstein, Hermann Hesse, Erich Maria Remarque und Albert Schweitzer, den anderen deutschsprachigen Autoren. Als Manns Beitrag wurde mit dem Schulkapitel aus >Buddenbrooks< eine stark von persönlichen Erfahrungen gefärbte Passage ausgewählt. Bekanntlich hielt Mann vom herkömmlichen Bildungssystem nicht unbedingt viel und betont hier: »Die öffentliche Schule, in der ich selbst mich wohl befunden und es zu etwas gebracht hätte, müßte, ich will es nur gestehen, noch erfunden werden [...].« Er stellte die Einleitung Mitte Dezember 1947 fertig, allerdings erschien die Anthologie >105 Greatest Living Authors Present< erst 1950. Der erste Abdruck des Texts findet sich deshalb in Thema. Zeitschrift für die Einheit der Kultur (Heft 3, 1949). Mann nahm den Text zudem 1953 in >Altes und Neues< auf.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Zu einem Kapitel aus »Buddenbrooks«
Untertitel
Fischer Klassik PLUS
Autor
EAN
9783104015316
ISBN
978-3-10-401531-6
Format
E-Book (epub)
Hersteller
FISCHER E-Books
Herausgeber
Fischer, S.
Genre
Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Veröffentlichung
29.04.2011
Digitaler Kopierschutz
Wasserzeichen
Dateigrösse
0.55 MB
Anzahl Seiten
5
Jahr
2011
Auflage
1. Auflage
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch