Anton Ginzburg

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 75.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Wochen.
Fester Einband

Beschreibung

Groß angelegtes Kunstprojekt über den Aralsee
Publikation zur Ausstellung Terra Corpus im Blaffer Art Museum, University of Houston

Anton Ginzburg (geb. 1974 in St. Petersburg) erschließt in Walking the Sea (2013) ein über 67.000 Quadratkilometer großes Gebiet zwischen Kasachstan und Usbekistan: den Aralsee, eine landschaftliche Ruine der sowjetischen Ära. Anknüpfend an die Tradition amerikanischer Land Art der späten 1960er- und frühen 1970er-Jahre, nähert sich Ginzburg dem ausgetrockneten Gewässer wie einem Readymade der Natur, um dessen geografischen, geschichtlichen und potenziellen imaginären Raum, der weitgehend unzugänglich bleibt, sichtbar zu machen. In einem Film, in Fotografien und Skulpturen bezieht sich Ginzburg auf regionale Legenden und kulturelle Mythen von der Vorstellung des Pleinairmalers als einem reisenden Derwisch über die Idee von Landschaft in Form einer äolischen Harfe bis zu dem Glauben an einen unterirdischen "inneren See", in den der Aralsee entwich. Das Buch steht im Zeichen einer reichen Künstlertradition, die Welt aus Sicht des Wanderers zu erkunden, Landschaften und urbane Räume en passant zu vermessen und umzugestalten.

Klappentext

A large-scale art project on the Aral Sea In conjunction with the exhibition Terra Corpus at the Blaffer Art Museum, University of Houston



Zusammenfassung
In Walking the Sea, Anton Ginzburg (* 1974 in St. Pe­tersburg) charts a twenty-six-thousand-square-mile area between Kazakhstan and Uzbekistan known as the Aral Sea, an environmental ruin of the Soviet era. Drawing on the tradition of American Land Art from the late sixties and early seventies, Ginzburg ap­proaches the waterless sea as a ready-made earth­work in order to make visible a territory, history, and a potential imaginary space that remain largely inac­cessible. The resulting film, photographs, and sculp­tures refer to regional histories and cultural myths, ranging from the figure of the plein-air painter as a traveling dervish to the idea of the landscape as shaped like an Aeolian harp, and the belief in a sub­terranean inner sea into which the Aral Sea has dis­appeared. The book pays homage to a rich history of artists who have approached the world from the per­spective of a wanderer and who have mapped and re­shaped both landscapes and urban environments through the act of walking.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Anton Ginzburg
Untertitel
Walking the Sea
Autor
EAN
9783775738316
ISBN
978-3-7757-3831-6
Format
Fester Einband
Herausgeber
Thames and Hudson
Genre
Kunst & Literatur
Anzahl Seiten
200
Gewicht
g
Größe
H298mm x B218mm
Jahr
2014
Untertitel
Englisch
Mehr anzeigen