Serengeti darf nicht sterben + Kein Platz für wilde Tiere

(0) Erste Bewertung abgeben
CHF 12.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.
DVD
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 6 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Serengeti darf nicht sterben (Deutschland 1959):
Als bislang erster und einziger deutscher Dokumentarfilm wurde 1959 "Serengeti darf nicht sterben" mit dem Oscar ausgezeichnet. Dabei hat er u. a. so prominente Konkurrenten wie den Disney-Film "Die Wüste lebt" aus dem Rennen geworfen. Der auch im Kino äußerst erfolgreiche Naturfilm aus der afrikanischen Serengeti-Steppe setzt sich für sinnvollen Tierschutz ein. Er berichtet spannend und mit großem Informationswert von den wissenschaftlichen Voraussetzungen für ein besseres Miteinander unter den Lebewesen.

Kein Platz für wilde Tiere (Deutschland 1956):
"Kein Platz für wilde Tiere" ist als Dokumentarfilm ein echter Meilenstein, der sich eindringlich für die Rettung der Tierschutzgebiete in Afrika einsetzt. In beeindruckender Farbgebung und Kameraarbeit wird die zerstörerische Kraft der Zivilisation dargestellt. Die weitreichenden Veränderungen werden am Beispiel des Lebensraumes afrikanischer Großtiere und der zuvor unberührten Naturlandschaft der Pygmäen aufgezeigt. 1956 wurde die Dokumentation bei den Berliner Filmfestspielen mit zwei Goldenen Bären preisgekrönt. Das mutige Plädoyer hat nach wie vor seine Berechtigung und wirkt als Warnung noch bis heute nach! Die Filmbewertungsstelle vergab das Prädikat wertvoll.

Autorentext
Bernhard Grzimek, am 24. April 1909 in Neisse geboren und am 13. März 1987 in Frankfurt am Main gestorben, schloß sein Studium der Veterinärmedizin und Zoologie 1932 in Berlin mit der Promotion ab. Nach dem Krieg wurde er Universitätsprofessor und übernahm die Leitung des Frankfurter Zoos. Für seinen Dokumentarfilm »Serengeti darf nicht sterben« erhielt er als erster Deutscher den Oscar. Legendär wurde seine Fernsehserie »Ein Platz für Tiere«, die ab 1956 in 175 Folgen ausgestrahlt wurde. Grzimek gilt bis heute als einer der erfolgreichsten deutschen Naturschützer und Tierfilmer.

Mehr anzeigen

Produktinformationen

Titel
Serengeti darf nicht sterben + Kein Platz für wilde Tiere
Untertitel
Regie: Bernhard Grzimek, D 1956/1959, FSK ab 6, DVD-Video, Dt/engl
Komponist
Regie
Artist
Schauspieler
Autor
Fotograf
ausgewählt von
Hersteller
EAN
0602498199312
Dauer
00:02:50:00
Format
DVD
Altersempfehlung
ab 6 Jahre
Hersteller
Universal Music
Genre
Sonstiges
Veröffentlichung
28.12.2020
Gewicht
85g
Größe
H14mm x B136mm x T192mm
Jahr
2004
Features
DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kapitel- / Szenenanwahl
Mehr anzeigen
Andere Kunden kauften auch